Standortbestimmungen – Vertiefung Geobiologie - Kundengespräche
Standort-bestimmungen – Vertiefung Geobiologie - Kundengespräche

Geobiologischer Berater - Schulungskurs S1 - S3

Haus- und Schlafplatzuntersuchungen/ BeraterInnen Ausbildung

Sicherheit aufbauen in radiästhetischen und technischen Messungen

Mit den Schulungskursen S1 bis S3 wird der Weg geebnet als zukünftiger Geobiologischer Berater auch Anderen Hilfestellung geben zu können zu gesunden Schlaf- und Arbeitsplätzen. 

Die Schulungskurse bereiten Teilnehmer darauf vor auch bei komplexeren Zusammenhängen geopathogener Störzonen und Belastung durch Elektrosmog seriöse und fundierte Lösungen mit dem Klienten zu erarbeiten.

Die Fähigkeit zum Anfertigen von Bauplan-Skizzen und Standortbestimmungen werden entlang der Kurse S1 bis S3 entwickelt und ausgebaut. Auch Gesprächsführung und methodisch-didaktische Fragestellungen stehen im Blickpunkt und werden trainiert.

Im Rahmen der Schulungskurse werden die Grundlagen gelegt für die methodische Vorgehensweise zur Untersuchung eines möglichen Bauplatz-Grundstücks.

Schulungskurs 1

Die Teilnahme setzt voraus, dass die Ziele der Einführungskurse 1 bis 3 erreicht sind. Alle TeilnehmerInnen können mit der Rute ihrer Wahl arbeiten.

Ausbildungsinhalt:

  1. Training der Grundkompetenzen der geobiologischen Beratung und Lösungsfindung
  2. Aufgabe des geobiologischen Beraters und Umsetzung in die Praxis
  3. zwei Zimmeruntersuchungen mit Raumskizze
  4. Erweitertes Wissen zum Georythmogramm
  5. Erarbeiten der Voraussetzungen, um Schlafplatzuntersuchungen selbständig durchführen zu können
Markierung eines Globalnetzgitterkreuzungspunktes auf Grundstück
Hautwiderstandsmessung als Nachweis für die Wirkung einer Störzone

Ablauf Schulungskurs 1​:

20.00 – 22.00 Uhr
Einführungsvortrag:
Definition Geobiologischer Berater | Aufgabenschwerpunkte
Mit offenen Augen durch die Welt gehen! Erkennen von eventuellen Störungen natürlicher und technischer Art ohne Messgeräte

09.00 – 09.45 Uhr        
Georhythmogramm und Kapazitve Ankopplung
Vorgehensweise | Beispiele und deren Auswertung 
Günstigster Maßstab bei der Kurvenaufnahme

09.45 – 12.00 Uhr       
Erste Zimmeruntersuchung mit fachgerechter Raumskizze,
danach Treffen im Seminarraum. Kurze Besprechung des Nachmittags

12.15 – 14.00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 16.30 Uhr
Georhythmogramm auf einer selbst gefundenen Störstelle
– Jeder Kursteilnehmer nimmt mit seinem Hausmitbewohner auf neutralem Platz und auf einer selbstgefundenen Störstelle ein Georhythmogramm auf und zeichnet das entsprechende Diagramm

Kapazitive Ankopplung 
– Jeder Kursteilnehmer misst liegend auf dem Bett die Kapazitive Ankopplung bei ein- und ausgeschalteter Nachttischlampe und dokumentiert die Messung.

16.30 – 17.00 Uhr
Kaffeepause

17.00 – 19.00 Uhr    
Ablaufschema und Praxis der Geobiologischen Beratung

Vortrag                   
– 10 Schritte zur Zimmeruntersuchung
– Vorgehensweise, mögliche Fehlerquellen, Plan, Dokumentation

09.00 – 09.30 Uhr 
Nachbesprechung: Zimmeruntersuchung und Georhythmogramm

09.30 – 11.15 Uhr      
Zweite Zimmeruntersuchung mit fachgerechter Raumskizze
– Korrektur zum nächsten Kurs

11.15 – 12.00 Uhr    
Schlussbesprechung: Was brauchen wir zum nächsten Kurs?

Zu beachten:

In diesem Seminar werden Schlafplatzuntersuchungen durchgeführt. Es ist deshalb unbedingt erforderlich, dass die Teilnehmer am Veranstaltungsort im Feriendorf wohnen und ihre Zimmer für die Schlafplatzuntersuchung jeweils im Tausch mit anderen Seminarteilnehmern zur Verfügung stellen. Als Gegenleistung erhalten Sie dafür einen Rabatt von 20,00 € auf die Seminargebühr.

 Wohnen nicht alle Seminarteilnehmer im Feriendorf, müssen für Untersuchungen zusätzliche Häuser angemietet werden. Je nach Anzahl können dafür Kosten bis zu 35,00 € entstehen, die auf die Teilnehmer, die auswärts wohnen, umgelegt werden.
Alle TeilnehmerInnen sollen am Ende dieses Kurses über ein Messgerät zur Erstellung von Georhythmogrammen verfügen.

Nächster Schulungskurs S1: 07.-09. Oktober 2022

Beginn: Freitag, 20 Uhr, Ende: Sonntag, 12 Uhr

Ort: Seminarraum des Feriendorfes Waldbrunn

Kosten: 310 Euro (Mitglieder), 350 Euro (Nicht-Mitglieder)

Schulungskurs 2

Die Teilnahme setzt den Besuch des Schulungskurses 1 voraus. Mehrere Übungen von Zimmer und Schlafplatzuntersuchungen sollen durch eigene Skizzen belegt werden. Es sollen Protokolle von drei selbst angefertigten Georhythmogrammen vorgelegt werden.

Ausbildungsinhalt:

  1. Vertiefung der theoretischen und praktischen Kenntnisse, um selbständig Zimmeruntersuchungen durchführen zu können
  2. Grundlagen der geobiologischen Beratung 
  3. Grundlagen der Bauplatzuntersuchung
  4. Weiterführendes Wissen zur Baubiologie
Zimmeruntersuchung mit Markierung von Störzonen
Geobiologischer Berater im Klientengespräch

Ablauf Schulungskurs 2​:

20.00 – 22.00 Uhr
Einführungsvortrag
– Grundlagen der Bauplatzuntersuchung
– Arbeitsgeräte
– Arbeit mit Lageplänen und selbst gefertigten Plänen

09.00 – 09.30 Uhr
Vorbesprechung GLÜG

09.45 – 12.00 Uhr
Abfahrt zum Lehrpfad; Außenmutungen

09.00 – 12.00 Uhr
Alternativ bei schlechtem Wetter Zimmeruntersuchungen

12.15 – 14.00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 16.30 Uhr
Zimmeruntersuchung mit fachgerechter Raumskizze
Dabei Messung elektrischer und magnetischer Wechselfelder

16.30 – 17.00 Uhr
Kaffeepause

17.00 – 19.30 Uhr
Baubiologie: was muss der Geobiologische Berater wissen?
Prüfungsfragen  (Norbert Meyer, Baubiologe)

09.00 – 09.30 Uhr 
Nachbesprechung: Zimmeruntersuchung

09.30 – 11.15 Uhr      
Zweite Zimmeruntersuchung mit fachgerechter Raumskizze
– Korrektur zum nächsten Kurs

11.15 – 12.00 Uhr    
Schlussbesprechung: Was brauchen wir zum nächsten Kurs?

Zu beachten:

In diesem Seminar werden Schlafplatzuntersuchungen durchgeführt. Es ist deshalb unbedingt erforderlich, dass die Teilnehmer am Veranstaltungsort hier im Feriendorf wohnen und ihre Zimmer für die Schlafplatzuntersuchung jeweils im Tausch mit anderen Seminarteilnehmern zur Verfügung stellen. Als Gegenleistung erhalten Sie dafür einen Rabatt von 20,00 € auf die Seminargebühr.

 Wohnen nicht alle Seminarteilnehmer im Feriendorf, müssen für Untersuchungen zusätzliche Häuser angemietet werden. Je nach Anzahl können dafür Kosten bis zu 35,00 € entstehen, die auf die Teilnehmer, die auswärts wohnen, umgelegt werden.
Alle TeilnehmerInnen sollen am Ende dieses Kurses über ein Messgerät zur Erstellung von Georhythmogrammen verfügen.

Nächster Schulungskurs S2: 11.-13 November 2022

Beginn: Freitag, 20 Uhr, Ende: Sonntag, 12 Uhr

Ort: Seminarraum des Feriendorfes Waldbrunn

Kosten: 310 Euro (Mitglieder), 350 Euro (Nicht-Mitglieder)

Schulungskurs 3

Die Teilnahme setzt den Besuch des Schulungskurses 2 voraus. Mehrere Übungen von Zimmer und Schlafplatzuntersuchungen sollen durch eigene Skizzen belegt werden. Es sollen die Protokolle von 3 selbst angefertigten Georythmogrammen vorgelegt werden. Der Umgang mit einer Feldsonde zur Messung niederfrequenter elektrischer und magnetischer Wechselfelder soll geübt sein.

Ausbildungsinhalt:

  1. Zimmeruntersuchungen und Geobiologische Beratungen selbstständig durchführen
  2. Erarbeitung der Voraussetzungen für eine erfolgreiche Prüfung
  3. Vertiefung Elektrobiologie mit praktischen Beispielen
  4. Sicherheit aufbauen zur selbständigen Anfertigung von Raumskizzen
Arbeitsplatzuntersuchung mit der Vertikalrute und Markierung von Störzonen
Demonstration einer Elektrosmog-Messung am Bettplatz für den Klienten

Ablauf Schulungskurs 3:

20.00 – 22.00 Uhr
Einführungsvortrag
– Kundenpsychologie
– Beratungsgespräch

09.00 – 09.45 Uhr 
Vortrag:  Wie werden die Prüfungsaufgaben aussehen

10.00 – 12.00 Uhr 
Erste  Zimmeruntersuchung mit fachgerechter Raumskizze

12.15 – 14.00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

14.00 – 16.30 Uhr
Zweite Zimmeruntersuchung mit fachgerechter Raumskizze
Dabei Messung hochfrequenter Felder

16.30 – 17.00 Uhr 
Kaffeepause

17.00 – 19.30 Uhr 
Elektrobiologie: was muss der Geobiologische Berater wissen? 
Prüfungsfragen 

Danach:  Gemeinsames Abendessen mit Erfahrungsaustausch wenn gewünscht

09.00 – 09.30 Uhr 
Nachbesprechung: Zimmeruntersuchung

09.30 – 11.15 Uhr 
Dritte Zimmeruntersuchung mit fachgerechter Raumskizze 
– Korrektur zum Prüfungskurs

11.15 – 12.00 Uhr 
Schlussbesprechung, Fragen zur Prüfung

Zu beachten:

In diesem Seminar werden Schlafplatzuntersuchungen durchgeführt. Es ist deshalb unbedingt erforderlich, dass die Teilnehmer am Veranstaltungsort hier im Feriendorf wohnen und ihre Zimmer für die Schlafplatzuntersuchung jeweils im Tausch mit anderen Seminarteilnehmern zur Verfügung stellen. Als Gegenleistung erhalten Sie dafür einen Rabatt von 20,00 € auf die Seminargebühr.

Wohnen nicht alle Seminarteilnehmer im Feriendorf, müssen für Untersuchungen zusätzliche Häuser angemietet werden. Je nach Anzahl können dafür Kosten bis zu 35,00 € entstehen, die auf die Teilnehmer, die auswärts wohnen, umgelegt werden.
Alle TeilnehmerInnen sollen am Ende dieses Kurses über ein Messgerät zur Erstellung von Georhythmogrammen verfügen.

Nächster Schulungskurs S3: in 2023

Beginn: Freitag, 20 Uhr, Ende: Sonntag, 12 Uhr

Ort: Seminarraum des Feriendorfes Waldbrunn

Kosten: 310 Euro (Mitglieder), 350 Euro (Nicht-Mitglieder)

Melde dich zum Newsletter an

Erhalte die neuesten Infos und erfahre, wann Termine für den Stammtisch, die Rundgänge und Seminare stattfinden. Alles bequem per Mail in dein Postfach. 

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .