Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann e.V.
Die Raunächte
Räuchern während der Raunächte
am Vortrag teilnehmen

Räucher-Vortrag: Raunächte

Räuchern in den Raunächten

Am 18. Oktober 2024 von 18.00 – 19.00 Uhr hast du die Möglichkeit von „Kraut und Rauch-Expertin“ Esther Gebhardt mehr über die Raunächte zu erfahren. In einem Vor-Ort-Vortrag im schönen neuen Forschungshaus in Waldbrunn-Waldkatzenbach erhälst du wertvolle Räuchertipps passend zur heiligen Zeit der Raunächte.

Im Räucher-Vortrag: Raunächte nimmt dich Esther Gebhardt mit auf eine Reise rundum Brauchtum und Tradition dieser geheimnisvollen Zeit der Raunächte (oder auch Rauhnächte).

Hintergrund der Raunächte

Die Zeit zwischen Weihnachten und Dreikönig wird als die Zeit der Raunächte (alte Rechtschreibung: Rauhnächte) bezeichnet. Es handelt sich um 12 Tage zwischen den Jahren. In früheren Zeiten wurde während der Raunächte möglichst nicht gearbeitet, sondern gefeiert, Rückschau gehalten. Es wurde orakelt, was das neue Jahr bescheren mag. Es war die Zeit der Familie, des Zusammenhaltes und der Gemeinsamkeit, in der auch täglich rituell geräuchert wurde.

Andere Namen der Raunächte:

Nächster Räucher-Vortrag zu den Raunächten: 18. Oktobetr 2024

Beginn: Freitag, 18:00 Uhr; Ende: Sonntag, 19:00 Uhr

Preis: 15 Euro

Ort: Neues Forschungshaus in Waldbrunn-Walkatzenbach (Odenwald)

Referent: Esther Gebhardt

Melde dich zum Newsletter an

Erhalte die neuesten Infos und erfahre, wann Termine für den Stammtisch, die Rundgänge und Seminare stattfinden. Alles bequem per Mail in dein Postfach. 

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .